orimair-HD2


320 Tonnen schweben auf nur 24 mbar

Hovercraft
 

Hovercraft „The Princess Margaret“ für den Fährverkehr zwischen England und Frankreich (1968-2000)

 
Ende der 1960er Jahre wurden einige Hovercrafts in Dienst gestellt, die den Fährverkehr zwischen Frankreich und England ergänzen sollten. Diese Hovercrafts erreichten Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 70 Knoten (130 km/h) und waren den normalen Fähren damit in punkto Geschwindigkeit deutlich überlegen. Ja nach Modell wogen die Hovercrafts zwischen 165 und 320 Tonnen. „The PrincessMargaret“ hat beispielsweise eine Länge von über 56 Metern, einer Breite von fast 24 Metern und ein Gewicht von maximal 320 Tonnen. So ergibt sich ein rechnerischer Druck im Luftkissen von etwa 24 mbar, erzeugt durch vier große Gebläse.
Berechnung Druck
Das Hovercraft als Beispiel zeigt, dass mit einem vergleichsweise geringen Druck erhebliche Massen auf einem Luftkissen oder Luftfilm mit geringer Reibung und hoher Geschwindigkeit schweben können.